Wissenswertes aus der Vergangenheit

Der Kuretzhof besteht seit mindestens 300 Jahren und wurde um1800 von der Familie Fritsch übernommen, in deren Besitz er nun schon seit 7 Generationen ist. Der Hof wurde mehrmals neu erbaut, das jetzige Hofgebäude stammt von 1964 und das Leibgedinghaus, das die Ferienwohnungen beherbergt, wurde 1992 gebaut.

Der Kuretzhof liegt im Zeller Ortsteil Grün, der sich entlang des Harmersbachtales erstreckt. Die Talaue ist Schwemmland und der Boden besteht aus steinigem Kies. Dieser wurde in althochdeutsch mit Grien bezeichnet. Daraus entstand im Laufe der Zeit der Name Grün. Eine treffende Bezeichnung, da hier fruchtbares Ackerland entstand, das immer frischer und grüner aussah, als der Bewuchs in den umliegenden Hang- und Berglagen.